Montag, 5. Juni 2017

Booktown Week 2/2017



Noch da? Eine Frage die sogar ich mir schon gestellt habe! Ich brauchte mal einen kleinen Abstand vom Blog und von Lesepostterminen um meiner Leseflaute entgegenzuwirken. Und ich kann es euch empfehlen. Wenn ihr mal an diesen einen Punkt kommt, an dem ihr genervt seid, dann geht einen Schritt zurück und nehmt euch Zeit für anderes. Dann kommt die Sehnsucht von alleine. ^^
Was alles so buchiges in der Zeit trotzdem passiert ist, lest selbst!

Sonntag, 4. Juni 2017

[Rezension] Elanus von Ursula Poznanski

Klappentext


Es ist klein. Es ist leise. Es sieht alles. Jona ist faziniert von seinem Forschungsobjekt. Er hat eine mit Mikrofon und Kamera ausgestattete Drohne gebaut und spoiniert mit ihr seine Mitmenschenaus. Kein Fehltritt bleibt ihm verborgen. Kein düsteres Geheimnis ist vor ihm sicher. Doch dann erfährt er etwas, das besser unentdeckt geblieben wäre, und plötzlich schwebt er in tödlicher Gefahr.

( Quelle: Loewe )





Der Zug hielt mit einem Ruck. Als wäre der Lokführer an der Station Rothenheim lieber vorbeigerauscht und hätte sich erst im letztem Moment dazu durchringen können, doch die Bremse zu ziehen.



Ursula Poznanski schreibt mit Vorliebe Jugendthriller und beweist uns nach "Erebus" wieder ihre Vernarrtheit in technische Themen. Mit "Elanus" greift sie ein sehr aktuelles Problem auf, und hält uns vor Augen wie schnell Privatsphäre durch eine Drohne aufgehoben werden kann.

Unser Protagonist in diesem Werk ist Jona. Mit seinen gerade mal 17 Jahren erhält er ein Vollstipendium an einer Elite-Uni und zieht zu einer Gastfamilie, den Helmstedts. Genau hier beginnt für uns die Geschichte, Jona begegnet uns als ein nicht ganz so sympathischer Junge. Manchmal sogar sehr von sich überzeugt, lässt er durch klingen, das niemand ihm das Wasser reichen kann. Man fragt sich schnell, ob ein solcher Junge überhaupt fähig ist Sozialkompetenz zu beweisen und Freundschaften zu finden. Aber nun gut, dass soll uns die Geschichte zeigen. ^^

Montag, 1. Mai 2017

Montagsfrage #10

Das erste Quartal des Jahres ist vorrüber. Zum Wochenstart und nach kurzer Blogpause gibts heute mal wieder einen Beitrag. Es kommt von der lieben buchfresserchen eine Frage, die zum Thema Leseübersicht behalten und meinem derzeitigen Leseverhalten passt. 


Von uns Bloggern möchte sie heute wissen:

Führst du Leselisten ( egal welcher Art)? Wennja, warum? Wenn nein, warum nicht? Wie sehen diese Listen aus?



Dienstag, 25. April 2017

[Rezension] Libellen im Kopf von Gavin Extence

Klappentext


Alles begann, wie es manchmal eben so ist, mit einem totem Mann. Er war ein Nachbar - niemand, den Abby gut kannte, dennoch: Einen Verstorbenen zu finden, wenn man sich nur gerade eine Dose Tomaten fürs Abendessen ausleihen möchte, ist doch ein bisschen schockierend. Oder sollte es jedenfalls sein. Zu ihrem eigenen Erstaunen ist Abby von dem Ereignis zunächst seltsam ungerührt, aber nach diesem Mittwochabend gerät das fragile Gleichgewicht ihres Lebens immer mehr ins Wanken, und Abby scheint nichts dagegen unternehmen zu können ...



Simons Wohnung war ein Spiegelbild unserer eigenen. Ein Schlafzimmer, ein Duschraum statt eines Badezimmers, ein Wohn-Esszimmer mit Küchenzeile, das ein Immolbilienmakler in ein paar Wochen großspurig als » offen geschnitten « anbieten würde.

Montag, 20. März 2017

Montagsfrage #9

Euch allen wünsche ich einen schönen Start in die neue Woche. Heute ist es mal wieder Zeit für eine Montagsfrage die uns auf buchfresserchens Blog gestellt wird. Warum ich bei dieser Frage mitmache? Ich finde diese Frage sehr spannend, denn darüber muss ich wirklich erst einmal grübeln! ^^




Ihre Frage lautet:

Was war dein letztes Re-Read, bzw. welches gelesene Buch hast du zuletzt erneut gelesen?

Mittwoch, 15. März 2017

[ Lesemarathon ] Forgotten books 1/2017

Updates zum Lesestatus gibt es täglich am Ende dieses Posts!!!

Heute startet bei mir das 7 Tage lesen. Wie vielen bestimmt schon aufgefallen ist, hat das Wetter im Moment so seine wechselhaften Momnete! Nagut Wetter, mal hier mal da kann ich auch!!! Wäre doch gelacht, wenn da nicht der Bücherwurm genauso anpassungsfähig ist. Also bei Sonne raus ins Cafe und  sobald die Kälte kommt unter die Kuscheldecke. Es sind zuzeit Semesterferien und nun heißt es die Zeit nutzen! Wenn man schon einmal von den Alltagspflichten befreit ist, bleibt endlich mehr Zeit fürs Lesen.

vom 15. März bis 21. März 2017



Den aktuellen Lesestatus gibt es täglich unten am Ende dieses Posts, schaut also immer mal wieder nach wenn euch danach ist. Warum ein 7 Tage lesen denkt ihr euch vielleicht? Ich habe am Anfang des Jahres mein Bücherregal sortiert und einige Bücher wieder in die Hand genommen in denen Lesezeichen parkten. Ganze 7 Bücher sind es geworden, herje... wie konnte das geschehen?! 

Der Stapel Bücher ist Giraffen hoch ^^ und muss dringend verkleinert werden. Aus mir mittlerweile unbekannten Gründen bin ich in allen Büchern irgendwo zwischen Seite 100 und 300 hängen geblieben.  Das muss dringend geändert werden! 

Dienstag, 14. Februar 2017

Booktown Week 1/2017


Willkommen zur ersten Booktown Week im Jahr 2017. Erschreckend, aber es ist schon Februar! Die Zeit fließt nur so vor sich hin. Ich schiebe das mal auf meine Klausuren im Studium, dass ich kaum zum Posten komme und der Januar komplett an mir vorbeigegangen ist. Wie üblich findet ihr hier die aktuellen Ereignisse rund ums Buch, meinen Lesestatus und die Neuzugänge aus dem Januar. Viel Spaß beim Stöbern :)